Impressum

Laut §5 Telemediengesetz und §55 Rundfunk-Staatsvertrag:

Gudrun von Schmude GmbH

Telefon: 06406 - 3746
Fax: 06406 - 73987
E-Mail-Adresse: info@gvs-equistars.com
Geschäftsführer: Gudrun von Schmude
Firmensitz/ Registergericht: Wettenberg/AG Giessen
Registernummer: HRB 6622,Amtgericht Giessen
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: USt.Id.Nr.DE 254663115
Inhaltlich verantwortlich: Gudrun von Schmude

Bildmaterialien:
Eigenes Bildmaterial
Silke Busch Bildschoepfung
Titelbild: Holger Schupp

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.
Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter  Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
Quellverweis: Disclaimer von eRecht24, dem Portal zum Internetrecht von Rechtsanwalt Sören Siebert


Allgemeine Geschäftsbedingungen der
Gudrun von Schmude GmbH, Wettenberg


1. Geltung der Geschäftsbedingungen
Im geschäftlichen Verkehr mit Unternehmern und Verbrauchern erfolgen unsere Lieferungen und Leistungen ausschließlich auf der Grundlage unserer nachstehenden Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt ihrer Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers gelten nur, wenn wir diesen ausdrücklich schriftlich zugestimmt haben. Die Vertragssprache ist deutsch.
Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Diese Bedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Besteller, soweit es sich um Geschäfte ähnlicher Art handelt.
Der Vertrag kommt zustande mit:
Gudrun von Schmude GmbH, , Bachstr. 11, 35435 Wettenberg, Deutschland Geschäftsführerin: Frau Gudrun Von Schmude Sitz der Gesellschaft: 35435 Wettenberg, Deutschland Telefon: 00496406 / 3746, Telefax: 00496406 / 73987, E-Mail: info@gvs-equistars.com Registergericht: Amtsgericht Gießen, HRB 6622, USt-ID-Nr. DE 254663115

2. Preise, Zahlung und Lieferung
Unsere Preise verstehen sich ab Wettenberg ausschließlich Mehrwertsteuer und zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten. Die Zahlung wird 10 Tage nach Rechnungsstellung fällig.
Die Zahlung des Kaufpreises hat ausschließlich auf das umseitig genannte Konto zu erfolgen. Der Abzug von Skonto ist nur bei schriftlicher Vereinbarung zulässig.
Eingehende Zahlungen dürfen wir auch bei anderslautender Bestimmung des Kunden stets in der Reihenfolge des § 366 II BGB, also i.d.R. zunächst auf die älteste von mehreren uns zustehenden fälligen Forderungen, verrechnen.
Für den Erfolg der labormäßigen Produktion und Vermehrung von lebenden Pflanzen sind viele Faktoren mit entscheidend, auf die wir keinen Einfluss nehmen können (z.B. genetische Eigenschaften des Pflanzenmaterials). Für den Fall, dass wir aus solchen nicht von uns zu vertretenden Umständen nicht in der Lage sind, bestellte Pflanzen in der vorgesehenen Menge zum vorgesehenem Termin zu liefern, behalten wir uns vor, Zeitpunkt und Umfang der Lieferungen an unsere tatsächlichen Liefermöglichkeiten anzupassen.

3. Rücktrittsrecht
Sollte die Zustellung der Ware durch Ihr Verschulden trotz dreimaligem Auslieferungsversuch scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen unverzüglich erstattet.

4. Liefervorbehalt
Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem zuverlässigen Lieferanten trotz Aufgabe einer deckungsgleichen Bestellung ohne eigenes Verschulden nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir Sie unverzüglich informieren und Ihnen ggf. die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen.

5. Fälligkeitszinsen
Bei Überschreitung des Zahlungszieles sind wir, soweit es sich bei dem Vertragspartner um einen Unternehmer handelt berechtigt, Fälligkeitszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszins (§ 247 BGB) zu berechnen.
Handelt es sich um einen Verbraucher, so sind wir berechtigt 5 Prozentpunkte über dem jeweiligen Basiszins zu berechnen.
Die Geltendmachung eines jeweils höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
Sie haben die Kosten zu tragen, die der Gudrun von Schmude GmbH dadurch entstehen, dass Sie Ihre Bankverbindung nicht richtig mitgeteilt haben oder die Zahlung mangels Kontodeckung Rückgebucht werden musste.

6. Erfüllungsort
Erfüllungsort für unsere Lieferverpflichtungen ist Wettenberg. Die Versendung der Ware an den Kunden erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers.

7. Gewährleistung und Schadensersatz

Für Unternehmer gilt:
Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Lieferung der Ware. Gewährleistungsrechte sind ausgeschlossen, soweit die Prüfungs- und Rügeobliegenheiten nicht beachtet wurden. Offensichtliche Mängel sind uns unverzüglich nach Erhalt der Ware mitzuteilen.
Bei begründeten und rechtzeitigen Beanstandungen leisten wir unter Ausschluss weitergehender Ansprüche Gewähr durch Ersatzlieferung mangelfreier Ware, soweit wir hierzu im Rahmen unserer Lieferkapazitäten in der Lage sind und soweit die Ersatzlieferung nicht mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden ist. Sind wir zu Ersatzlieferung nicht innerhalb einer angemessenen Frist in der Lage oder müssen wir wegen unverhältnismäßiger Kosten eine Ersatzlieferung ablehnen, werden wir dies dem Kunden unverzüglich mitteilen.
In diesem Fall oder im Falle des Fehlschlagens der Nachlieferung stehen dem Kunden – beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen im Übrigen – statt der Nachlieferung die in § 437 Nr. 2 und 3 BGB bestimmten Rechte (Minderung, Schadensersatz, Rücktritt) zu.
Der Rücktritt ist ausgeschlossen, wenn es sich um einen nur verhältnismäßig geringfügigen Mangel handelt. Entscheidet sich der Kunde für den Rücktritt vom Vertrag, steht Ihm daneben wegen des Mangels kein Schadenersatzanspruch zu. Verlangt der Kunde wegen eines Mangels der gelieferten Ware Schadensersatz, verbleibt die Ware – soweit nicht im Einzelfall unzumutbar – bei Ihm, der Schadensersatzanspruch ist in diesem Fall begrenzt auf die Differenz zwischen dem vereinbarten Kaufpreis und dem Wert der mangelhaften Sache.
Auf Schadensersatz haften wir – gleich aus welchem Rechtsgrund und unbeschadet der gesetzlichen Beweislastverteilung des § 280 I BGB für das Vertretenmüssen einer Pflichtverletzung – nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, ausgenommen bei Schäden, die auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, dem arglistigen Verschweigen eines Mangels oder der Nichteinhaltung einer Beschaffenheitsgarantie beruhen. Bei einfacher Fahrlässigkeit ist in diesen Fällen unsere Haftung auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schadenersatzansprüche aus Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit sowie aus zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere des Produkthaftungsgesetzes.
Für Verbraucher gelten die folgenden Vereinbarungen:
Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Lieferung der Ware. Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).
Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, wenn sie die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betreffen; bei vorsätzlicher oder grob Fahrlässiger Pflichtverletzung, sowie Arglist; bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten); im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart und soweit bei Verbrauchern mit gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist

8. Aufrechnung
Dem Besteller steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der Verwenderin unbestritten sind. Zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts ist der Besteller nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

9. Transportschäden
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Sie bitte schnellstmöglich mit uns Kontakt auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns dadurch, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

10. Eigentumsvorbehalt
Für Verbraucher gilt:
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung Eigentum der Verkäuferin.

Für Unternehmen gelten die folgenden Regelungen:
Pflanzen, Pflanzennährstoffe und Chemikalien einschl. ihrer Behältnisse (Flaschen/Dosen) werden von uns stets unter Eigentumsvorbehalt geliefert. Sie bleiben unser Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung aller uns jetzt oder künftig gegen den Kunden aus der Geschäftsbeziehung zustehenden Forderungen (einschließlich sämtlicher Saldoforderungen und Kontokorrent). Verarbeitungen und Umbildungen durch den Kunden erfolgen stets für uns als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für uns.
Der Kunde ist, soweit er sich nicht im Zahlungsverzug befindet, berechtigt, die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu veräußern. Die aus dem Weiterverkauf oder einem sonstigen Rechtsgrund (Versicherung, unerlaubte Handlung) bezüglich der Vorbehaltsware gegen einen Dritten entstehenden Forderungen tritt der Kunde schon jetzt sicherungshalber an uns ab.
Wir sind berechtigt, dem Dritten die Abtretung anzuzeigen und die abgetretene Forderung in Anrechnung auf die uns zustehende Vergütung einzuziehen. Hierfür hat uns der Kunde auf Verlangen Namen und Anschrift des Dritten und die Höhe der an uns abgetretenen Forderungen bekannt zu geben. Gerät der Kunde mit der Zahlung der vereinbarten Vergütung in Verzug oder gefährdet er durch unsachgemäße bzw. unzureichende Pflege den Bestand der unter unserem Eigentumsvorbehalt stehenden Ware, können wir unbeschadet unseres Anspruches auf Vertragserfüllung die spesen- und frachtfreie Rückgabe der gelieferten Ware verlangen und diese unter Anrechnung auf unsere offenen Vergütungsforderungen durch Verkauf an Dritte verwenden. Droht ein Zugriff Dritter auf die Vorbehaltsware, insbesondere eine Pfändung im Wege der Zwangsvollstreckung, so hat der Kunde den Dritten unverzüglich auf unser Eigentum hinzuweisen und uns über den Zugriff sofort zu unterrichten. Soweit der Wert der uns nach der vorstehenden Regelung zustehenden Sicherheiten (Vorbehaltsware und sicherungshalber abgetretene Forderungen) den Wert unserer zu sichernden Forderungen nachhaltig um mehr als 10% übersteigt, sind wir verpflichtet, nach unserer Wahl einen entsprechenden Teil der Sicherheiten freizugeben. Der Kunde ist verpflichtet, die Vorbehaltsware aufzubewahren oder so zu kennzeichnen, dass jederzeit feststellbar ist, welche Pflanzen noch dem Eigentumsvorbehalt unterliegen.

11. Datenverwendung
Die personenbezogenen Daten werden von uns zu Vertragszwecken erhoben, verwendet und gespeichert. Wir geben die Daten grundsätzlich nicht an Dritte heraus.

12. Schlussbestimmungen. Auch im Geschäftsverkehr mit ausländischen Kunden gilt für die Rechtsbeziehungen mit uns ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes. Soweit auch der Kunde Kaufmann ist, wird als ausschließlicher Gerichtsstand Gießen vereinbart (§ 38 I ZPO).
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlichen Erfolg dem der unwirksamen Regelung möglichst nahekommt.